FREIER KULTUR- UND SOZIALVERBAND BERGISCH LAND e.V


TRANSPARENZ I QUALITÄT I HUMANITÄT I KULTURERBE
 

UNABHÄNGIGE SOZIAL-, PFLEGE- UND BETREUUNGSBERATUNG

Wir beraten Betroffene und Angehörige gegen tariflich orientierte Honororarleistungen darin, die optimalen Sozial-, Pflege- und Betreuungsleistungen ermitteln und effektiv realisieren zu können. 

Personen unter 21 Jahren, bieten wir eine kostenlose Erstberatung an, in der sich viele Dinge rund um die genannten Themenkomplexe klären lassen. Darüber hinausgehender Beratungs- und Hilfebedarf wird durch uns entweder durch Kostenübernahme oder durch Vermittlung an externe Angebote abgedeckt. Gerne prüfen wir die Kostenübernahme Ihrer Beratung durch öffentliche Stellen.

Darüber hinaus beraten wir bei Problemen bzw. der Umsetzung der verschiedenen Antragsverfahren, bei Konflikten mit Anbieter_innen Sozial-, Pflege- und Betreuungsleistungen oder erstellen Sachverständigengutachten zur unabhängigen externen Bewertung strittiger Sachverhalte.

Unser Ziel dabei ist es, unseren Kund_innen anhand ihrer individuellen Bedarfe den bestmöglichen Hilfemix staatlicher und/oder privater Leistungen eröffnen zu können bzw. ihre Ansprüche und Rechte im Rahmen der UN-Konventionen für Menschen mit Behinderungen durchzusetzen.

Unsere Beratungsfachgebiete (keine Rechtsberatung) umfassen u.a.:

- Gesamthilfe-, Förder- und Pflegeplanung,
- Leistungen der Eingliederungshilfe,
- Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe,
- Pflegedienstleistungen,
- Gesetzliche Betreuung/Vertretung,
- Vorsorgeberatung,
- Finanz- und Schuldenberatung,
- Beschwerde- und Schlichtungsmöglichkeiten in o.g. Themenfeldern vor dem Klageweg.


Weitere Leistungen in o.g. Themengebieten sind:

- Begleitung der verschiedenen (Antrags-)Verfahren,
- Mediation bei Problemen mit Dienstleister_innen, Behörden etc.,
- unabhängige Sachverständigengutachten,                 

sowie anhand des Einzelfalls benötigte Leistungen, die individuell abgestimmt werden können.


HONORAR

Unsere Beratung erfolgt durch qualifizierte, zertifizierte und praxiserfahrene Fachkräfte (u.a. der Eingliederungshilfe und/oder Pflegefachkräfte). Das Honorar orientiert sich an vergleichbaren Leistungen anderer Verbraucherschutzorganisationen und beläuft sich auf ein Honorar von 170,- Euro á 90 Minuten (inklusive 10 Minuten Vor- und Nachbereitung). 

Gerne prüfen wir mit Ihnen vorab, ob unser Beratungshonorar ggf. durch öffentliche Stellen übernommen werden kann.