FREIER KULTUR- UND SOZIALVERBAND BERGISCH LAND e.V

TRANSPARENZ I QUALITÄT I HUMANITÄT I KULTURERBE
 

WIPPERGARTEN

In direkter Nachbarschaft zum Solinger Baudenkmal Wipperkotten sowie dem Beginn des Wupperpanoramaweges soll auf einem Teil der historischen landwirtschaftlichen Liegenschaft „Wippergarten“ ein integriertes Gelände für Schulungs-, Freizeit- und Kulturmaßnahmen gemeinnütziger Organisationen aus Solingen und der Region entstehen, um diesen vor allem die kurzfristige Umsetzung preiswerter und naturnaher Maßnahmen für ihre Nutzer_innen zu ermöglichen.

Darüber hinaus soll durch unsere Kooperationsorganisation "Walder Bürgerverein 1861 e.V." im Walder Baudenkmal "Walder Kotten" eine inklusive Gruppe für Jugendliche und Junge Erwachsene entstehen und die dort neben anderen handwerklichen Einblicken auch ebenfalls die Möglichkeit erhalten sollen, die Grundlagen der Metallverarbeitung in der dort vorhandenen Schmiede zu erlernen.

Darüber hinaus soll ein davon unabhängiges Bildungs- und Förderprogramm mit individuellen Teilmodulen im Rahmen des Landesrahmenvertrags für Leistungen der Eingliederungshilfe nach SGB IX mit dem Ziel der Berufsvorbereitung bzw. anderen Förderaspekten im Rahmen der gesellschaftlichen Teilhabe und Persönlichkeitsentwicklung entwickelt werden.

Weitere Maßnahmen werden im Rahmen der Wirtschaftlichkeit, gesellschaftlicher Bedarfe sowie der vorhandenen personellen Ressourcen entwickelt.

Das Gelände soll in einem historischen bzw. historisierenden landschaftstypischen Stil gestaltet werden, sodass es neben dem Baudenkmal Wipperkotten sowie als Teil des Eingangstores des Wupperpanoramaweges ein optisch ansprechendes Gesamtbild und eine touristische Aufwertung im Sinne des Landschaftsbildes darstellt.             

Die Grundausrichtung dieses gemeinnützigen Projektes steht unter den Leitbegriffen „Bildung, Förderung, Landschaftsschutz, Freizeit und Erholung“ zum Zwecke der Schaffung von verschiedenen Angeboten, in Orientierung am Landesrahmenvertrag für Eingliederungshilfe nach § 131 SGB IX sowie dem Ziel, allen Menschen inklusive und qualitativ hochwertige Maßnahmen und Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Teilhabe anbieten zu können.

 

AKTUELLE INFORMATIONEN

28.01.2020 - Übermittlung des Konzeptes an alle beteiligten Zulassungsebenen (02/20).

28.01.2020 - Ortsbegehung Untere Naturschutzbehörde.

02.01.2020 - Der Antrag zwecks Genehmigung der baulichen Maßnahmen wurde mit dem Gesamtkonzept des Wippergartens an den Beirat der Unteren Naturschutzbehörde übermittelt.